leuschnerdafür ein weiteres Sternchen, das stolz auf der linken Brust auf und ab schlägt, das haben wir uns verdient – was kann es Schöneres geben, jetzt mal abgesehen von Weltfrieden, sozialer Gerechtigkeit, einer intakten Umwelt, Arbeit für alle, keine Krankheiten mehr, Freibier usw.? Und doch habe ich mich dazu entschieden nicht nur das Bild, sondern auch meinen heutigen Beitrag, statt in schwarz, rot und gold, in schwarz-weiß zum Besten zu geben :cool:

 

Das hat mehrere Gründe, zum einen kann ich die Farbkombination wirklich nicht mehr sehen, so sehr ich mich mit den Jungs, den Fans und unserem Heimatland freue. Und zum anderen ist es momentan nur selten ein angenehm warmer und leicht zu ertragender Grauton. Es ist vielmehr ein ständiges Auf und Ab, von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt :oh: Damit meine ich gar nicht mal zwingend mich, denn mir geht es im neuen Domizil und allem was dazu gehört prächtig, sondern vielmehr auch mein gesamtes Umfeld. Eben klart noch der Himmel auf, hast du eine traumhafte Sicht, wie das sonst nur sehr selten der Fall ist, schon machen sich dicke Schlechtwetterwolken breit und trüben deine Perspektive. Just in dem Moment, wenn du dich dazu entscheidest die Wette, die du mit deinem argentinischen Online-Steak-Liferanten eingegangen bist, für den Fall das beide Mannschaften im Finale stehen sollten, einzlösen und nur in einer Deutschlandfahne gehüllt über die TH zu stolzieren, bereust du es. Auf Grund deines Missmutes der Mannschaftsleistung im Vorfeld gegenüber, nur die billige kleine Fahne im 1€-Shop gekauft zu haben (Anm. der Redaktion: so haben die ganzen Entwicklungsländer dann übrigens doch die Möglichkeit an der WM teilzunehmen, okay der war bös’)! Denn nach über zwei Stunden des öffentlichen Bier in sich Reinlaufens, Mutantrinkens und lauthals Fangesänge und Vokale, Sinn und Verstand-Gröhlens, stellst du fest, dass spätestens wenn dich bittersüßen Regentropfen, vermutlich von den heulenden Brasilianern, auf deiner zweiten Haut berühren, du mit einer extremen Allergie auf den stark chemisch nachbehandelten von Kinderhand hergestellten Stoff aus Banglasdesch reagierst. Eben noch imaginär mit deinem “Bruder” Boateng die National-Hymne gesungen, weltoffen wie nie und noch am überlegen, ob du die Homoehe deines Kollegen doch nicht für so schlecht erachten solltest, wenn doch sogar the Hammer “so komisch/anders” ist und jetzt stehst du da in deinen nassen AndreasDasslerLetten (Weitere Anmerkung: die Letten haben sich übrigens ebenfalls nicht qualifizieren können)  :haha: und verfluchst diese “Drecks-Schlitzis” die natürlich für deine momentan vorherschenden Kratzattacken verantwortlich sind *wen juckt’s?!

 

Und so nimmt der Abend seinen Lauf, du spürst förmlich wie sich der Genitalherpes seinen Weg über die Fahne, über deine kalkweiße Haut bis hin zu deinem Gehirn bahnt. Auch der Ansatz, dies profilaktisch in Gerstengold zu ertränken und somit, in Paarung mit knallroten Pusteln und vom langen Stehen schwarz gewordenen Füßen, eine wandelnde Fahne zu symbolisieren. Denn selbst der toleranteste Anhänger würde das nicht mehr mehr als arisches schwarz-rot-gold durchgehen lassen. Nein das darf er nicht, selbst wenn er wöllte, dafür bist du einfach zu blau :puh: Und blau, das bekommt man(n) schon in frühster Kindheit eingebläut (deshalb heißt das auch so), steht immer für etwas Schlechtes z.B. Griechenland, Italien, Urguay, mittlerweile sogar die Polizei, das Meer oder den Himmel, ach ne Moment, die sind ja eigentlich gar nicht so schlecht :nerd:  

 

Bald hast du es geschafft, es wird vollbracht sein, du bist endlich Weltmeister. Wie hart hast du dafür gekämpft? Und du hast es dir redlich verdient, wer hätte dir das schon zugetraut, es sah nicht immer so rosig aus. Nachdem du die Schule geschmissen und deine Lehre als Dreher abgebrochen hast, folgten diverse Drogen-Exzesse, antürlich nur deutsches Cannabis und ökologisch abbaubares LSD, die Folge war der mehrfache Führerschein-Entzug und nachdem du letzte Woche endlich die Pappe wieder zurück erhalten hast, konntest du deinen geliebten getunten Sirocco wieder aus der Scheune holen, es war soweit, darauf hat die Theo nur gewartet. So klemmst du dich mit schlappen vier Promillen, einer minderjährigen willigen und zeigefreudigen Nachbarin, die dir sofort geglaubt hast dass du da gerade ein Casting für Stuttgart am Tägle und bei Nächtle absolvierst, hinters Steuer deines extra am Vortag direkt an der Hauptstraße geparkten Boliden. Natürlich nur du, sie klemmt sich nur mit ihrem rechten und linken Fuß auf deine Schultern, direkt neben den Vakuumverschluss, ansonsten klemmt nur ihr strafer Hintern zwischen deinem Schiebedach auf deinem Autodach. Irgendwie ist dir zwar schon schwindelig, aber du schiebst das auf den Euphorismus, der sich dank des Sieges der dtschn Ntnlmnnschft im Finale, breit macht. Meister, wie das schon klingt, soweit hast du es nur ein eiziges Mal gebracht und das war leider nicht zum Welt- sondern vielmehr zum Bademeister des städtischen Freibades ;)

 

Auf einmal trübt sich der Himmel schon wieder. Du denkst das sei eine logische Kausalkette, die ebenfalls durch den Sieg ausgelöst wurde. Denn wenn alle die Spieler und Fans jetzt einen Stern mehr auf der Brust tragen, dann müssen die ja auch an einer anderen Stelle fehlen. Und wenn so viele Sterne fehlen, dann wird’s logischer Weise auch dunkler :suspect: Doch du täuscht dich, der Grund ist die Polizeikontrolle, in der du dich mit deiner Begleiterin, die mittlerweile alle Strophen fließend kann und ihr Bikini-Oberteil sogar richtigrum anhat, befindest. Der aufmerksame Wachtelmeister hat dich mit seiner Kelle zur Seite gewunken, um gegenüber den noch auf die Verlängerung wartenden Anhängern ein Exempel zu statuieren. Tja, dann heißt es wohl mal die Eltern der Perle anrufen, damit die euch im Kessel abholen und der Führerschein ist dann wohl auch erst einmal wieder weg, doch bis in vier Jahren hast du ihn wieder und dieses Erlebnis auf DER STRASSE  IN STUTTGART mal für 14 Sekunden auf 54, oder waren es 74 oder gar 90 kmH zu beschleunigen, war es auf jeden Fall wert. Nein, es ist es wert, in diesem Sinne.

 

Glückwunsch an alle- Wir sind jetzt Weltmeister :haha:

 

Noch eine Anekdote, die sich am vergangenen Sa zugetragen hat. “Ha Kerle, wie findsch denn des Design? Ha, isch scho okay. Gell, isch scho okay. Isch ja auch schwarz-rot-gold, was willsch damit au macha..?!”

 

:love: eure holzma.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:cool:  :ohoh:  :love:  ;)  :haha:  :star:  :D  :puh:  :uih:  :oh:  :(  :suspect:  :afraid:  :evil:  :nerd: