unsIch liege wach, draußen alles leer und still, keiner lacht
Doch mein Kopf komplett voll und das mitten in der Nacht
Starre abwechselnd aufs Handy und dann wieder an die Decke
In meinem Kopf gehen die Gedanken auf Reisen
Sowohl die schlechten als auch die guten bewegen sich
Und zwar ganz rasant, auf heißen Pfoten, aber auf ganz leisen

 

Was mach ich bloß, finde keinen Schlaf, die Unruhe viel zu groß
Vielleicht hilft es ja zu schreiben, werde ich da meine Sorgen los
Mir wird schnell klar, der Schmerz wird nur gelindert
Das Suchen nach geeigneten Phrasen und das Ringen nach den Worten
Lässt mich innehalten und und so wird zumindest das Negative gehindert

 

Wo ist sie hin, die Leichtigkeit, die mich noch am Tage beschlich
Aufgefressen von mobilen Kommunikationsgeräten und deren Gift
Nichts wünschte ich mir gerade sehnlicher als einen Endorphin-Lift
Der ist wohl leider gerade außer Betrieb, d’rum schließe ich mit den Worten
Punkt, Punkt, Komma Mondgesicht

 

:love: eure holzma.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:cool:  :ohoh:  :love:  ;)  :haha:  :star:  :D  :puh:  :uih:  :oh:  :(  :suspect:  :afraid:  :evil:  :nerd: