…wie kann man da für wenig Moos den dicken Wilhelm machen (Auszug aus der Landeshymne). Eigentlich (da ist es schon wieder dieses Wort, das mich gerade so konstant begleitet und so sehr einschräbnkt), wollte ich ‘n Gedicht bzw. ein Wortspiel bezüglich Leidenschaft und Eifersucht zum Besten geben, aber da sind mir wohl schon diverse Personen zuvor gekommen, also muss ich mal wieder auf meine spontane Kreativität hoffen, die euch dazu bringt auch weiterhin meinen Zeilen zu folgen. In der Regel klappt das ja  ;)
Ich war am letzten Wochenende also mal wieder in Berlin und zur Abwechslung mal mit ein wenig mehr Zeit im Gepäck und mit dem Metallvogel, das spart nochmal zusätzlich Zeit. Zudem noch gute Freunde, die einem Asyl gewähren und einem alle Freiheiten und aufgeschäumte Kakaomilch bieten und schon kommt man/Frau immer wieder gerne hier hin. Ich merke erst wie sehr ich an diesem ollen Berlin hänge, seit ich davon wech bin, das ist doch echt immer das gleiche, ne das selbe, ach is auch egal. Natürlich hab’ ich die tristen und teilweise schwer depressiven Winter nich vergessen und auch die hohlen Glatzen, die mal wieder mehr als zwanzig Mehlmützen, natürlich in voller/angriffslustiger Montur, am Ostkreuz auf Trab gehalten haben, obwohl sie doch nur zum Magdeburg-Spiel wollten, könnten als negatives Argument ausgelegt werden, ebenso der “Schwabenhass”. Aber so einfach ist das alles nicht, Berlin hat zwei vollkommen unbestechliche Pro-Argumente, Freiheit und Leidenschaft, und genau diese beiden Dinge gehen mir gerade so was von ab :( Nicht falsch verstehen, natürlich gibt’s auch in der Vorstadt Potsdams einiges an Problemen, darauf wird man auch immer wieder mit der Nase gestoßen (Stichworte: Zigeuner, Motz-Verkäufer, Junkies…), aber du kannst in Berlin mit so wenigen Mitteln glücklich werden/sein. Die Leute leben einfach ihr Leben, ohne sich einen feuchten Dreck für alles zu interessieren :suspect: Aber sie strahlen, trotz dem ganzen Mist, der um sie rum passiert oder der sie zumindest laut gesellschafftlichen Aspekten in ihrer Lebensqualität einschränken müsste, eine gewisse Glückseeligkeit und Zufriedenheit aus. Ich liebe Dialoge wie:
Frau 1, etwas abgehalfterte Mitvierzigerin mit Assipalme: Hey, Heute biste aber zickig…
Frau 2, ehemalige Miss MeckPom, mittlweile fast komplett zahnlos: Ja ick weß, bin Heute scheiße drauf.
Frau 1: dat sachste echt jedes Mal.
Frau 2: Ja, aber Heute stimmt’s wirklich! :cool: Wat willste denn da noch erwidern, da ist doch alles jesacht, oder? Ich gebe zu, bei uns gibt’s ähnlich geistreiche Dialoge, aber dafür musste ich immerhin letztlich um 23:00 Uhr zum Knast in Stammheim fahren, wo sich die Insassen noch völlig euphorisch über ihre Fenster unterhalten haben. Ich muss dazu sagen, dieser Ort ist nicht nur für seine schwäbischen Gardinen, sondern natürlich auch für die/den R.A.F. (Rischtischer Assi-Funk) bekannt. Zurück zum Dialog. Häftling 1: Hey Alter, was machste denn g’rade?
Häftling 2, etwas überrascht, weil wohl jemand in die Zelle kam: Hey neee, lass ma gut sein und zieh die Hose wieder hoch, so spät is noch nicht. :oh:
Doch zurück zum Thema, ich find’s sehr erstaunlich, dass die friedlich spielende Kinder, nicht etwa in München auf der Leo mit ihren Holz-Gehrädern anzutreffen sind, nachdem sie ihr drittes zuckerfreies Chai-Latte-Fläschen bekommen haben, sondern vielmehr die verlaust und -filzten verzogenen Gören am Ostkreuz oder sonstwo, die sich selbst mehrere Stunden mit einem Haufen Steinen beschäftigen können, indem sie Türme aufbauen und wieder einwerfen. Irgendwo muss diese Affinität zum Werfen von Steinen ja auch herrühren. Da bleibt mir nur noch ein altes Zitat aus dem Hut zu kramen, wo ist die Welt? In diesem Sinne, streut Murmeln in sämtliche Bubble-Tea-Becher und helft die alten Mercedes-Sterne von euren in die Jahre gekommenen Lederjacken wieder an die Daimler anzukleben. :afraid:

:love: eure holzma.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:cool:  :ohoh:  :love:  ;)  :haha:  :star:  :D  :puh:  :uih:  :oh:  :(  :suspect:  :afraid:  :evil:  :nerd: