Latest post

mach' mir die pommesgabel

das war unser motto am letzten wochenende aber nachdem ich die bereits bis sonntag über 420 geschossenen bildern über 300 rausgeschmissen habe, war es mehr als offensichtlich, dass diese pose ganz klar übertrieben wurde *hehe. irgendwie musste man/frau seiner freude ja ausdruck verleihen und bevor ich mich in „lustige und originelle“ verkleidungen zwänge, tendiere ich […]

welcome back 2 the eighties

soviel glück muss mr erst einmal ham. erstens, dass der herr dieses hauses die teuren errungenschaften aus den frühen achtzigern so lange noch aufbewahrt und gepflegt hat. und zweitens, dass eben jener geschmacksfanatiker auch noch pech in der gärtnerei hatt und die gelben chrysanthemen (welch grauenvolles wort) auch noch ausverkauft waren und sich auf grund […]

Heimspiel vs. Gastspiel

warum den kopf eigentlich immer gleich in den sand stecken, es gibt situationen die erfordern auch mal ein rasches abtauchen im kühlen nass aber wenn man/frau schon abtaucht, dann doch wenigstens so, dass einen auch keiner mehr sieht. ich lobe mir solche kinder, die noch wissen was sie wollen und dann auch dementsprechend handeln. das […]

zwischenstop

also wenn man/frau in autos auch einen jetlag bekommen könnte, dann wäre ich wirklich ein geeigneter kandidat um nur ein paar der letzten stationen aufzuzählen berlin, marbach, mainz, stuttgart, schwäbisch hall….doch jede einzelne hat sich gelohnt. der autobahn-marathon begann mit dem großartigen herbie-hancock-konzert im mainzer volkspark *endlich mal wieder gute mucke. am freitag ging’s dann […]

reizüberflutung

es wird mal wieder zeit, zeit euch auf dem laufenden zu halten. falls ihr den weg hier her gefunden habt, dann dürfte euch schon einmal die erste neuerung auffallen, die blogmade ist tot dies soll aber auf gar keinen fall bedeuten, dass ihr jetzt nicht mehr über mich und mein „turbulentes“ leben informiert werden sollt, […]