weitere zwei gute argumente warum man/frau dieses wochenende dem karneval der kulturen in berlin x-berg beiwohnen sollte, und ich gehe sogar noch weiter, musste ;) endlich hat sich die wehrte sonne mal wieder blicken lassen :D bevor mir jetzt die astrologen und meterologen unter euch wieder böse mails zukommen lassen. es ist mir natürlich bewusst, dass frau sonne auch uns ihr anlitz schenkt, wenn wir das wetter als “nasskalte suppe” oder gar “apokalyptische untergangsstimmung” wahrnehmen, denn sonst wäre es ja schließlich dunkel (cleverle ich weiß). aber in dieser art und weise ist mir ihre bescheidenes dasein einfach am liebsten, auch wenn ich dann meine kleinen portugiesischen äugelein des öfteren fest zusammenkneifen muss, was übrigens schon als kleiner bub so war. diese physische gegebenheit wurde von mir im übrigen des öfteren damit kommentiert, dass ich meinem vater, nachdem er mit endlich das ersehnte eis gegkauft hatte und ich daran geschleckt hatte, das objekt der begierde wieder zurückreichte mit worten “kalt” *haha. mittlerweile gibt es mittel und wege z.b. sonnenbrillen mit stärke, die es mir, im gegensatz zu meinem hauptkonkurrenten edward, ermöglichen auch am helleren besseren leben in berlin teilzuhaben :D diese woche war mal wieder so eine gelegenheit und da hat sich so einiges ereignet, glücklicher weise nur im besten sinne. ich habe viel erreicht, meine t-shirts dürfen nächste woche abgeholt werden, meine mom kommt für eine ganze woche zu besuch und zudem darf ich voller emsiger erwartung auf das ergebnis meines bewerbungsgesprächs am vergangenen freitag warten. ich bin also rundum guter dinge und somit hätten mich auch hagelnde katzen nicht von meinem ganz persönlichen sonnenschein abhalten können. das sind doch mal erfreuliche(re) nachrichten, nicht wahr. da kam der diesjährige karneval der kulturen in x-berg nahezu wie gerufen. der besuch hat sich, trotz der wachsenden popularität und den damit verbundenen menschenmassen, in jedem falle gelohnt. nebst der tatsache, dass ich jetzt wieder auf dem laufenden bin, welche highheels und keilabsätze berlins gepiercte dönerrollen im sommer auf dem catwalk des lebens zum besten geben, wurde mir zusätzlich ein update zur aktuellen ed-hardy-kollektion gegeben. um euch einen eindruck meines, unter anderem visuellen, genusses des wochenendes zu vermitteln, habe ich mich dazu entschlossen, dass ich mal wieder eine kleine aber feine fotogalerie anlege. euch zur liebe habe ich die angesprochenen modischen highlights weggelassen. zu sehen sind die restlichen schmuckstücke, entweder über die fotoma.de-seite, oder aber über diesen direktlink karneval der kulturen 2010 – kommentare sind natürlich wie immer erwünscht. zu guter letzt noch der hinweis, dass mein nigelnagelneuer onlineshop die woche noch online gehen soll und auch wird, ihr findet den link dann ebenfalls auf der rechten seite (was in keinster weise mit meiner politischen gesinnnung zu tun hat) – that’s all folks and i am wondering a little bit where the eagle are your comments in my guestbook, there’s a huge emptiness 4 weeks :( in dem sinne eure holzma.de

0 thoughts on “ay caramba

  1. hellö sire!

    tja, so schnell wie er gekommen ist war er auch schon wieder weg. wenn soll ich denn jetzt auslachen, wenn portugal (genau wie deutschland) direkt nach dere gruppenphase ciao sagt?

    ich hoffe, dich bald wieder im ländle begrüssen zu dürfen- daumendrück! und über holzima.de hätte ich noch diskussionsbedarf :-) du solltest deine geniale ware angemessen anpreisen, zumal du als nächster shirt-millionär sicherlich auch einen persönlichen hofnarren anstellen möchtest… du bist quasi ed holzi!

    bitte noch um volle blog-aufklärung über das kabel1- ding!

    fabse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

:cool: 
:ohoh: 
:love: 
;) 
:haha: 
:star: 
:D 
:puh: 
:uih: 
:oh: 
:( 
:suspect: 
:afraid: 
:evil: 
:nerd: